Die Anzahl der gegen Unternehmen begangenen Straftaten nimmt ständig zu. Dies ist ein Problem, auf das jede Organisation - ob groß oder klein - vorbereitet sein sollte. Zu den Auswirkungen der Unternehmenskriminalität können erhebliche finanzielle Verluste, Verletzungen der Compliance- und gesetzlichen Bestimmungen und sogar strafrechtliche Verfolgung gehören.

Abgesehen von Betrug und Kriminalität drohen Unternehmen u. U. Klagen und Beschwerden wegen Verletzung beruflicher Sorgfaltspflichten. Diese Probleme müssen professionell, sachlich und in einer verständlichen Weise angegangen werden.

Die Risikomanagement-Spezialisten von RSM Schweiz können Ihnen Ermittlungslösungen anbieten, um die rechtlichen Auflagen zu erfüllen, die auf der ganzen Welt für strafrechtliche Verfolgung, zivilrechtliche Beitreibung oder Disziplinarmaßnahmen gelten. Dank ihrer Erfahrung auf zahlreichen Gebieten, u. a. Beratung zur Reduzierung von Betrugsrisiken und Betrugsprävention, Geldwäsche, Whistleblowing, Diebstahl, Überwachung und Korruption, können sie Ihnen proaktive und reaktive Lösungen für Ihre schwierigsten betrugsbezogenen Probleme bieten.

Unsere Spezialisten für Betrugsprävention und -ermittlung und Gerichtsmedizin sind an zahlreichen Zivil- und Strafverfahren beteiligt. Bei einer Untersuchung setzen sie ihre länderspezifischen Kenntnisse in den Bereichen Buchführung, Prüfung und Ermittlung wirksam ein.

Unsere forensischen Rechnungsprüfer sehen mehr, als nur Zahlen. Sie schauen sich die wirtschaftliche Realität der Situation an und äußern ihre Meinung in verständlicher Sprache. Wir bieten Organisationen und Spezialisten in der gesamten Schweiz einen forensischen Buchhaltungsdienst an.

Unsere Leistungen im Bereich Betrug und gesetzliche Rechnungslegung umfassen:

  • Betrugsprävention und Ermittlungen.
  • Prüfungen der Integritäts- und Sicherheitsvorkehrungen des Unternehmens.
  • IT-Ermittlungen im Rahmen von strafrechtlichen Ermittlungen, Zivilprozessen und Arbeitsverfahren.
  • Beurteilung von Schadensersatzforderungen wegen entgangener Gewinne und Einnahmen.
  • Quantifizierung von Handelsforderungen.
  • Beurteilung von Unternehmen, einschließlich Konflikte zwischen Partnern und Aktionären.
  • Beurteilung eherechtlicher Streitigkeiten.
  • Ermittlungen und Empfehlungen im Zusammenhang mit beruflicher Fahrlässigkeit.
  • Quantifizierung der Gewinne und der Vermögenswerte bei einer potenziellen Beschlagnahme.
  • Prüfung von Lizenzen und Nutzungsentgelten.

Ihre Ansprechpartner

Head of IT and Risk Advisory